Schnellsuche




CARAVAN SALON Düsseldorf 28.08. bis 5.09.202116.08.2021

Neuheiten-Feuerwerk zum 60.: Aussteller kündigen rund 300 Neuheiten an

Wenn der CARAVAN SALON DÜSSELDORF am 28. August zum 60. Mal die Tore für die Besucher öffnet, feiert er dieses Jubiläum mit einem wahren Neuheiten-Feuerwerk aus mindestens 297 Welt- und Deutschlandpremieren. Damit unterstreicht er eindrucksvoll seinen Status als weltgrößte Messe für die mobile Freizeit. Rund 645 Aussteller präsentieren vom 28. August bis 5. September in 13 Hallen zahlreiche Innovationen. Im Fokus stehen dabei die neuen Freizeitfahrzeuge des Modelljahres 2022 aber auch Zubehör, Komponenten und touristische Angebote rund um Camping, Caravaning und Vanlife. Bereits im Vorfeld der Messe haben zahlreiche namhafte Aussteller ihre Neuheiten angekündigt. Die Erfahrung der vergangenen Jahre zeigt, dass viele weitere Highlights erst zum Beginn der Ausstellung enthüllt werden. Insofern können Besucher des CARAVAN SALON 2021 noch mehr Neuheiten erwarten als in der folgenden Aufzählung enthalten sind:

A. Müller Industriebatterien Stromversorgungssysteme, Halle 13/E13

Lithiumbatterien erfreuen sich in Freizeitfahrzeugen steigender Beliebtheit. Vor allem, weil sie viel Gewicht zu Gunsten von Zuladungskapazität einsparen. Allerdings musste bei Temperaturen von unter 0°C die Ladung begrenzt werden, damit sie nicht nachhaltig geschädigt werden. Im Winter waren sie also weniger effizient.
Die A. Müller GmbH zeigt mit dem neuen Lithium-Eisenphosphat-Akku RB100-LT (Low Temperature) der Marke RELiON nun ein Modell das bei Temperaturen bis -20° C mit einem Standard-Ladegerät sicher aufgeladen werden kann.

Action Mobil, Hallo 5/E05

Expeditionsmobile sind immer ein Blickfang auf dem CARAVAN SALON. Der neue dreiachsige Global XRS 7400 der österreichischen Weltreisemobil-Schmiede Action Mobil gehört zu den größten Vertretern dieser Klasse. Das Expeditionsmobil setzt auf luxuriöse Innenausstattung. Für Mobilität in jedem Terrain sorgt ein MAN TGS mit 630 PS und Allradantrieb.

Adria, Halle 10/A29

Der slowenische Hersteller Adria erweitert seine Campervan Baureihe Twin Sports um drei neue Grundrisse: Den 600 SPB in der sechs-Meter-Klasse sowie die 6,36 Meter langen 640 SG und 640 SLB mit Einzelbetten. Das neue Bettsystem ermöglicht viel Stauraum. Die Betten lassen sich unabhängig voneinander komplett zur Seite klappen.
Bei den Reisemobilen wird mit der Axess-Ausstattungslinie die Einstiegsvariante aller acht Grundrisse der Baureihen Coral und Matrix neu gestaltet. Hier kommt nun ein neuer 15 Zentimeter hoher Technikdoppelboden zum Einsatz, der unter anderem den Frischwassertank beherbergt und Stauraum in der Heckgarage frei macht. Den technischen Doppelboden erhalten auch die komplett neu gestalteten drei Modelle der vollintegrierten Sonic Baureihe.
Bei den Wohnwagen steigt Adria gleich mit zehn Grundrissen der neuen Adora Baureihen in das Segment der Caravans für Ganzjahrescamping ein. Winterfeste Isolierung, Warmwasserheizung und ein exklusiv gestaltetes Interieur unterstreichen den Oberklasse-Anspruch der zehn Neulinge.

ae-aqua Feindrahtwerk Adolf Edelhoff, Halle 3/H80

Mit dem neuen ae-aqua Befüllfilter für Trinkwassersysteme gelangen Verunreinigungen gar nicht erst ins Frischwassersystem des Caravans oder Reisemobils, verspricht der Hersteller. Mikrofiltration in Verbindung mit einem patentierten beschichteten Gewebe hält Keime und Schmutz zurück. Dieses Gewebe soll nach Angaben des Herstellers auch die Keimvermehrung im Filter selbst verhindern. So bleibt das Trinkwassersystem sauber und das Trinkwasser keimfrei.

Affinity RV, Halle 12 B34

Erstmals stellt das erst im Januar 2020 gegründete Unternehmen Affinity aus Polen seinen Campervan auf dem CARAVAN SALON aus. Mit seinen innovativen Konstruktionen ermöglicht der Hersteller die Unterbringung von vier Personen in einem 6,36 Meter langen Fiat Ducato oder Peugeot Boxer.

Ahorn Camp, Halle 11, A06/A 27 und Halle 12/A54

Ahorn Camp aus Speyer wird in Düsseldorf den neuen Camp T 640 zeigen. Dieser reiht sich in die immer beliebter werdenden Grundrisse mit gegenüber liegenden Sitzbänken und großem Heckbad ein. Die beiden Sitzbänke lassen sich zu Sitzplätzen für die Fahrt umbauen. Aufgebaut ist der neue Grundriss auf einem Renault Master.

Alphavan, Halle 12/B31

Der mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnete ausgebaute Kastenwagen auf Mercedes Sprinter der Marke Alphavan wird erstmals in einer 4x4 Variante vorgestellt.

Caravelair, Halle 11/B55

Caravelair ergänzt mit dem 497 seine Caravan-Baureihe Alba um einen Familien-Grundriss für bis zu sieben Personen. Drei Etagenbetten im Heck, ein großes Doppelbett im Bug sowie eine zur Schlafgelegenheit umbaubare Sitzgruppe machen es möglich. Zudem soll das 2021er Modell mit reichlich Ausstattung punkten.

Carthago, Halle 16/A22

Carthago hat seine Bestseller Baureihe Chic c-line runderneuert. Überarbeitete Küchen, verfeinerte Bäder und aufgefrischte Schlafräume schaffen im Interieur ein frisches, modernes Ambiente. Die noblen Spitzenmodelle chic c-line „superior“ heben sich mit einem eigenständigen Exterieur noch weiter ab. Schließlich gehen die dreiachsigen Spitzenmodelle chic c-line XL nun ebenfalls auf Mercedes-Benz Sprinter an den Start. Insgesamt gibt es jetzt alternativ zum Fiat Ducato eine Flotte von zehn chic c-line mit Stern. Basisfahrzeug Fiat Ducato oder Mercedes-Benz Sprinter, XL-Modelle auf drei Achsen, Integrierte und Teilintegrierte Varianten – das summiert sich auf 26 neue Carthago Reisemobile.

Challenger, Halle 10/C20

Mit dem schon im Frühjahr 2021 vorgestellten X 150 möchte Challenger das Beste aus zwei Welten vereinen. Kompakt wie ein ausgebauter Kastenwagen aber Wohnkomfort wie ein vollwertiges Reisemobil für zwei Personen. Dem Pilotmodell folgen nun zwei neue Slim-Line Teilintegrierte mit 2,10 Metern Breite. Der 5,99 Meter kurze S194 offenbart seine Besonderheit im Schlafbereich: Das Bett lässt sich wie zwei Schmetterlingsflügel zusammenklappen und gibt so während der Fahrt mehr Stauraum frei. Der S217 hingegen hat zwei klassische Einzelbetten im Heck ist dafür aber 6,36 Meter lang. Ungewöhnlich ist der Grundriss des neuen Teilintegrierten 240. Eine zweite Aufbautür auf der Fahrerseite führt in eine Art Vorraum mit Staumöglichkeiten für sperriges Gepäck. Daran schließt sich das Bad an. In der Mitte zwischen befindet sich der Wohnraum mit Küchenblock und Sitzgruppe. Das Bett darüber senkt sich abends auf Knopfdruck von der Decke.

Chausson, Halle 1/A45

Mit dem 660 Exclusive Line und der S- Baureihe präsentiert Chausson drei neue Grundrisse seiner teilintegrierten Reisemobile. Der 660 Exclusive Line überrascht mit zwei Türen, die in den Wohnraum führen. Eine an der üblichen Stelle auf der Beifahrerseite, eine auf der Fahrerseite im Heck. Der so leichter zugängliche Stauraum im Heck sowie das Bad und der Küchenblock sind durch einen leichten verglasten Raumteiler optisch getrennt. Davor liegt eine geräumige Sitzgruppe. Geschlafen wir in einem elektrisch absenkbaren Hubbett. Einen konventionelleren Grundriss bieten der S 514 und der S 697 auf Ford Transit, die durch ihre geringe Aufbaubreite von 2,10 Metern auch auf schmaleren Straßen leichter zu bewegen sein dürften. Die vollintegrierten Chausson werden ebenfalls um ein neues Modell ergänzt. Der neue 7020 setzt auf eine geräumige Längsbanksitzgruppe und ein großes Hubbett darüber. Im Heck befindet sich ein Etagenbett. So finden vier Personen in dem Vollintegrierten auf Fiat Ducato einen Schlafplatz.

Concorde Reisemobile, Halle 5/C07

Der neue Charisma ist mit einer kompletten Überarbeitung das Highlight im neuen Concorde Modelljahr 2022. Die Luxusmobile aus Franken präsentieren sich mit technischen Innovationen, einer hohen Design-Kreativität und zahlreichen Ideen zu intensiveren Raumnutzung. Zu der Vielzahl an wählbaren Optionen, die den Komfort im Luxusmobil deutlich erhöhen, gehört etwa eine Geschirrspülmaschine. Das große Raumbad wird durch die optionale Regendusche und die Handtuchheizkörper zur Wellnessoase. Die überarbeitete Charisma Baureihe startet mit drei Grundrissen mit bis zu 9,27 Metern Länge.

Clever Mobile, Halle 12/B03

Zu zehnjährigen Jubiläum zeigt die Marke zwei neue Grundrisse: Den 5,41 kurzen ausgebauten Kastenwagen für zwei Personen Toury 540 sowie den 6,36 Meter langen Familiengrundriss Flex Kids 636 der ebenfalls in einem Citroën Jumper ausgebaut ist.

Bimobil Halle 5/A03

Der bayerische Hersteller von Allrad und Expeditionsmobilen präsentiert mit dem Bimobil LBX 434 ein neues Alkoven Modell auf dem Iveco Daily Allrad. Große Hecksitzgruppe, separater Duschraum und ein Alkoven mit 2,11 Metern Bettenlänge charakterisieren den robusten Wohnaufbau. Permanenter Allradantrieb, 180 PS und eine Acht-Gang-Wandlerautomatik sorgen für den Fahrkomfort des Sieben-Tonners.

Dreamer – Groupe Rapido, Halle 15/B08

Auf dem CARAVAN SALON feiert der ausgebaute Kastenwagen Dreamer Fun D55 Up Premiere. Der D 55 ergänzt den Grundriss mit Querbett im Heck durch ein Hubdach hinter dessen Zeltbahn weitere zwei Personen im Obergeschoss eine Schlafstätte finden.

Dometic, Halle 14/C03, C05, C60

Der weltgrößte Zubehör und Komponenten-Lieferant der Caravaningindustrie bietet zahlreiche Produkte aus den Themenbereichen Klima und Komfort, Essen und Trinken, Hygiene und Sanitär, Energie und Steuerung sowie Sicherheit und Schutz an. In all diesen Bereichen sind neue Produkte zu erwarten. Etwa wie die drei neuen besonders robusten Patrol Eisboxen. Diese haben anspruchsvolle Praxistests unter härtesten Outdoor-Bedingungen bestanden. Sie halten Wind und Wetter stand und haben neben einer starken Isolierung auch einen besonders sicheren Verschlussmechanismus.

dwt Zelte, Halle 3/E74

Der Vorzeltspezialist dwt stellt das neue Luftzelt Picco Air für Campingbusse vor. Es passt an Campingbusse mit einer Höhe zwischen 180 und 220 Zentimetern, wiegt zwölf Kilogramm und erweitert den Wohnraum auf einer Fläche von 3,2 mal 1,5 Metern vor dem Fahrzeug.

Eberspächer, Halle 13/B11

Eberspächer stellt mit der neuen Airtronic 3 die nächste Generation seiner kraftstoffbetriebenen Luftheizungen vor. Die vier Modellvarianten für unterschiedliche Fahrzeuggrößen und Kraftstoffe sind hinsichtlich Stromverbrauch und Geräuschentwicklung verbessert worden. Eine Höhenfunktion für automatische Anpassung bis 5500 Meter Höhe ist ebenfalls integriert.

Eura Mobil, Halle 10/C43

Zum Modelljahr 2022 steigt auch Eura Mobil ins Segment der ausgebauten Kastenwagen ein. Die Baureihe Eura Mobil Van startet mit drei Grundrissen und Premium-Anspruch in das boomende Marktsegment. Neben zwei klassischen Grundrissen mit Querbett (595 HB) und Einzelbetten (635 EB) ist der 635 HB der ungewöhnlichste Kandidat der Baureihe. Das große Heckbett lässt sich elektrisch hochfahren. Darunter befindet sich ein mit Riffelblech, Verzurrösen und Auffahrrampe ausgestatteter Laderaum der auch für Motorroller und leichte Motorräder Platz bietet.
Mit dem Activa One 690 VB ergänzt Eura Mobil seine Alkoven um einen Familiengrundriss, der auf knapp 7m Länge mit einem separaten Kinderzimmer mit eigener Sitzgruppe und modularem Etagenbett punktet. In den Baureihen Profila T und RS sowie Integra Line ergänzt nun jeweils ein 720 QF Grundriss mit der populären Face-to-Face-Sitzgruppe das Angebot. Eine Sonderstellung in der Phalanx der Einzelbettenmodelle nehmen die 730er EF Grundrisse ein, die ebenfalls neu in den Baureihen Profila T und RS sowie Integra Line zu finden sind. Die niedrig positionierten Betten prägen diese Fahrzeuge ebenso wie das quer über die gesamte Fahrzeugbreite verlaufende Badezimmer im Heck. Ebenfalls mit Face-to-Face-Sitzgruppe allerdings mit knapp unter sieben Metern Länge präsentiert sich der neuen Integra Line 695 LF. In der Kategorie der kompakten Vollintegrierten möchte er mit einem dennoch großzügigen Raumgefühl punkten.

Fendt Caravan, Halle 9/B37

Fendt Caravan überarbeitet zum Modelljahr 2022 seine Bianco Baureihe und erweitert die Auswahl zugleich auf insgesamt 15 Grundrisse in den zwei Ausstattungslinien Active und Selection. Hier finden sich von 6,05 bis 9,25 Meter Gesamtlänge verschiedene Zwei-Personen- und Familiengrundrisse für nahezu jeden Bedarf. Die Modelle sind mit dem CP Plus Bedienteil und INet ready von Truma ausgestattet. So können auf Wunsch auch verschiedene Geräte per Smartphone steuerbar gemacht werden.

Fiat, Halle 16/D42

Der Primus unter den Basisfahrzeugen für Reisemobile präsentiert die nächste Generation des Ducato. Neue Euro 6Dfinal Turbodieselmotoren werden ergänzt durch ein überarbeitetes Fahrerhaus-Interieur und vor allem durch eine moderne Bandbreite an Fahrassistenzsystemen. Abstandstempomat, Totwinkelassistent, LED Scheinwerfer mit automatischer Fernlichtfunktion, Verkehrszeichenerkennung, Müdigkeitserkennung, Spurhalteassistent, Notbremsassistent – die Liste liest sich wie bei einem modernen PKW. Eine verbesserte Verbindung mit dem Smartphone korrespondiert zudem mit einem großen 10 Zoll Bildschirm mit Navigation und Rückfahrkamera.

Forster, Halle 10/A21 und Halle 15/D46

Zwei neue ausgebaute Kastenwagen, drei teilintegrierte Reisemobile über sieben Meter und zwei Vollintegrierte über sieben Meter Länge stehen auf der Neuheitenliste der Marke Forster. Zudem erhalten alle Modelle zwei Ausstattungspakete, die unter den Bezeichnungen Travel Line und Comfort Line verschiedene Ausstattungen mit Preisvorteil zusammenfassen. Stilvolles Interieur, eine praxisgerechte und zuverlässige Ausstattung und vor allem außergewöhnlich attraktive Preise sollen den Forster Modellen zu weiterem Erfolg verhelfen.

Frankia, Halle 17/A20

Die Reisemobilbauer aus Marktschorgast in Franken ergänzen mit dem MT 7 BD ihre Neo Baureihe der teilintegrierten Reisemobile auf Mercedes Sprinter. Zugleich werden die ausgebauten Kastenwagen der Yukon Baureihe, die bisher ausschließlich auf Mercedes Sprinter ausgebaut wurden, ergänzt durch vier Grundrisse auf Fiat Ducato: Yucon 54B, 60 B, 63 G und 63 H.

Furgo Karavaning Halle 12/A51

Der junge spanische Hersteller wird seine Produktpalette aus 23 Campingbus- und Kastenwagen-Modellen auf dem CARAVAN SALON 2021 erstmals dem deutschen Publikum präsentieren. Als Basis dienen den Spaniern Fahrzeuge der Marken Mercedes Sprinter, Fiat Talento und Ducato sowie VW Crafter.

Garmin, Halle 13/B35

Mit dem CamperVan stellt Garmin ein neues Navigationsgerät vor, das speziell für Rundfahrten mit diesen kompakten Reisemobilen entwickelt wurde. Bei der Navigation werden die Abmessungen der Fahrzeuge berücksichtigt. Auf dem 6,95 Zoll großen HD-Multitouch-Display findet der Reisende auch sogenannte „Trendy Places“, also Empfehlungen für Zwischenstopps entlang der Route. Mit „Roadtripp Routes“ können auch Routen ausgewählt werden die nicht nur schnell, kurz oder sparsam sind, sondern vor allem schön.

Giottiline, Halle 11/D27

Der italienische Reisemobilhersteller Giottiline ergänzt seine Giottivan Baureihe der ausgebauten Kastenwagen um das sechs Meter lange Modell 60 BB auf Citroën Jumper.

Hobby, Halle 9/B05

Das Wohnwagen Sortiment der Marke Hobby wird zur Saison 2022 neu sortiert. Den Einstieg bildet die neue Beachy Baureihe. Die drei neuen Grundrisse setzen in der Innenraumgestaltung konsequent das Thema „Sonne, Strand und Meer“ um. Das ungewöhnliche Außendesign setzt sich deutlich von den anderen Hobby Caravans ab. Damit sollen vor allem junge Zielgruppen für den Wohnwagen gewonnen werden. Am oberen Ende der Caravan Produktpalette platziert Hobby die neue Baureihe Maxia. Vorerst zwei Grundrisse punkten mit klarem skandinavischen Design im Innenraum: Klare Linien, offene Raumgestaltung und stylisches Interieur unterstreichen den Premium-Anspruch der Maxia Baureihe. In der Mittelklasse wurde die Excellent Edition Baureihe neu eingeführt. Sechs verschiedene Grundrisse stehen hier zur Auswahl, die sich vor allem an junge, moderne Familien richten. Allein vier Modelle verfügen über ein Etagenbett für Kinder. Auch hier kommt die moderne skandinavisch anmutende Kombination von hellen Farben und geraden Linien zum Einsatz.

Bei den Reisemobilen stellt Hobby mit der neuen Vantana Ontour Edition auf Citroën Jumper Chassis den neuen Einstieg in die Welt der Hobby Campervans vor. Die zwei Modelle der Baureihe verfügen neben einer üppigen Grundausstattung über ein zusätzliches umfangreiches Ausstattungspaket, zu dem unter anderem ein Gasflaschenauszug für zwei Mal 11 kg Flaschen, SAT Anlage mit TV-Kombination und ein Hightech-Navigationssystem gehören.

Isar-Outdoorcenter, Halle 15/A07

Zubehör und Fahrzeuge für Selbstausbauer stehen normalerweis auf dem Programm des Isar-Outdoorcenters. Unter dem Markennamen Alpincamper Minicamper vertreibt das Unternehmen aber auch fertig ausgebaute alltagstaugliche Camper ohne Sanitärraum, die in jede Garage passen. Nun gibt es auch eine Alpincamper-Version mit Allradantieb von Dangel. Der Alpincamper Mincamper unlimited Edition ist 1,97 Meter hoch. Der Allradantrieb mit automatischer Drehmomentverteilung und Viscokupplung und die Hinterachsdifferentialsperren sind zuschaltbar. Außerdem hat das Fahrzeug 20,5 Zentimeter mehr Bodenfreiheit und Unterbodenschutzbleche.

Itineo, Halle 16/C46

Die Marke Itineo der französischen Rapido Gruppe bringt ein neues Modell Ihrer Teilintegrierten-Baureihe Cosy mit nach Düsseldorf. Der Itineo Cosy PC 640 verfügt über einen vis-á-vis Sitzgruppe, die sich zum Bett umbauen lässt und über ein Hubbett, das sich über der Sitzgruppe von der Decke senkt. So können bis zu vier Personen darin schlafen. Auf seinen 6,36 Metern Länge bietet der PC 640 dazu viel Wohnraum und eine großen Kleiderschrank.

Jehnert Sound Design, Halle 13/A90

Jehnert präsentiert mit der neuen CampTech Style Serie einfach zu installierende Lautsprecher und Soundsysteme für den Fiat Ducato III und Serie 8 sowie den Mercedes Sprinter. Vom 2-Wege-Lautsprecher über Vier-Kanal-Verstärker bis zu spezifischen Subwoofern umfasst die CampTech Style Serie alle Komponenten für Musikgenuss im Reisemobil.

Joa Camp, Halle 17/A05

Mit Joa Camp präsentiert die französische Pilote Gruppe eine neue Marke im Reisemobilmarkt. Damit sollen vor allem Erstkäufer einen attraktiven Einstieg ins Caravaning finden. Acht neue Modelle werden auf dem CARAVAN SALON zu sehen sein. Davon drei Campervans, und fünf Teilintegrierte. Als Basis dient jeweils der Citroën Jumper.

Kabe, Halle 9/A35

Der Van des schwedischen Herstellers auf Mercedes Sprinter erhält nun einen großen Bruder mit Zwillingsbereifung an der Hinterachse. So kann der sieben Meter lange ausgebaute Kastenwagen, der laut Hersteller auch skandinavische Winter übersteht, bis zu fünf Tonne Gesamtgewicht tragen.

Karmann-Mobil, Halle 15/E24

Karmann Mobil hat seine Davis Baureihe komplett überarbeitete und bringt vier Grundrisse in neuem Design mit zum CARAVAN SALON 2021. Die vier Campervans wollen die Käufer mit textiler Microfaser-Optik an den Möbelfronten und Schränken überzeugen anstatt des sonst üblichen Möbel-Looks. Das neue Material ist nicht nur optisch ein Hingucker sondern bietet auch praktische Vorzügen: Die Oberflächenbeschichtung ist robuster und leicht abwischbar. Die Vier Davis Grundrisse auf Fiat Ducato bieten auf 5,41 bis 6,36 Meter Länge, Wohnraum für zwei bis vier Personen.

Kathrein Digital Systems, Halle 13/D92

Der bayerische Antennenspezialist stellt mit dem CAR 150 WIFI Duo einen neuen Camping Router vor, der auch unterwegs die optimale Internetverbindung verspricht. Seine Dachantenne ist mit zwei LTE-, einem GPS und zwei WLAN-Empfangsmodulen ausgestattet. Diese sollen auch dort eine stabile Internetverbindung gewährleisten, wo Mobiltelefone keinen guten Empfang mehr haben.

Knaus, Halle 4/09

Maximale Bewegungsfreiheit und ein großzügiges Raumgefühl stehen im Mittelpunkt der neuen Knaus Reisemobile. Der außen und innen komplett überarbeitete kompakte Vollintegrierte Knaus VAN I fährt auf zwei Grundrissen ins Modelljahr 2022. Mit dem SUN I 700 LEG ergänzt Knaus seine Premium Vollintegrierten-Baureihe mit einem Modell auf nur zwei statt drei Achsen. Der SUN I 700 Leg verfügt über ein Alko-Chassis mit maximaler Absenkung und Alde-Heizung. Außerdem besticht der neue Grundriss mit einer GFK-Duschwanne mit Echtglas-Türen, einem 32“ Smart-TV, einer edlen Glasvitrine im Eingangsbereich sowie einem großen 177 Liter-Kühlschrank in der Küche. Die Teilintegrierten-Baureihe Van TI wird um zwei Modelle auf Basis des MAN TGE ergänzt. Mit dem neuen Boxdrive 600 XL erweitert Knaus die Palette seiner CUV (Caravaning Utility Vehicle) genannten ausgebauten Kastenwagen. Ein Hochdach schafft hier mehr Raum und Kopffreiheit sowie Platz für ein Hochbett. So bietet der Boxdrive 600 X; auf nur sechs Metern Länge vier vollwertige Schlafplätze.

Bei den Caravans überarbeitet Knaus seine Bestseller Sport und Südwind. Allein der Einsteigerwohnwagen Sport zeigt sich mit neuem Außen- und Innendesign in 15 Grundriss-Varianten. Dank intelligenten Leichtbau-Konstruktionen ist der neue Knaus Sport bei gleichbleibendem Gewicht noch wertiger und beeindruckender in der Erscheinung. Sogar 16 Modelle kann die komplett neu gestaltetet Südwind Baureihe aufweisen, die ihr 60. Jubiläum feiert und das mit einer opulent ausgestatteten Sonderedition feiert. Auch hier kommen mit einem neuen, von Knaus Pro.Tec-Frame getauften, Konstruktionsprinzip gewichtssparende und gestalterische Elemente zum Tragen.

Zusätzlich kündigt Knaus für den CARAVAN SALON 2021 den Prototypen eine E-Reisemobils an. Man darf gespannt sein.

La Mancelle, Halle 11/C61

Der französische Hersteller erweitert seine jüngste Caravan Baureihe um den Fantaisy 360 CL. Der nur 2,05 Meter schmale, leichte und kompakte Touring Wohnwagen bietet Platz für zwei Personen sowie ein neues schwenkbares Waschbecken, das nun auch in den beiden anderen Grundrissen der Fantaisy Baureihe Einzug hält.

Lilie, Halle 13/B49

Lilie erweitert sein Wasserpumpen Angebot um zwei weitere Modelle: IQflo 12.2 und 14.4. Die Pumpen sind leistungsstärker und lassen das Wasser besonders leise fließen. Zusätzlich präsentiert Lilie mit dem Certec-Kompakt-Turbo-Filter, der einen einfachen Wechsel der Filterkartusche ermöglicht. Gefiltert werden unter anderen Stoffen auch Asbest, Bakterien, Viren, Pilze, Chlor, Pestizide, Schmutz und Sedimente.

Lippert Components LCI Industries, Halle 14/C25

Lippert präsentiert mit R-Bike ein neues modulares Fahrradträgersystem für Campervans. Das System transportiert nicht nur zwei E-Bikes oder drei normale Fahrräder sondern kann auch für Skier, Snowboards und Surfbretter angepasst werden. Sein Eigengewicht beträgt knapp zehn Kilogramm die Tragfähigkeit liegt bei 40 Kilogramm.

Malibu Vans, Halle 15/E47

Die Malibu Vans erhalten zur Saison 2022 Zuwachs. Zwei neue Grundrisse des neuen Malibu Van Diversity ergänzen das Programm der ausgebauten Kastenwagen. Der 600 DBK mit sechs Metern Länge und Querbett im Heck sowie der 640 LEK mit 6,36 Metern Länge und zwei Einzelbetten sind auf Fiat Ducato ausgebaut und bieten große Variabilität in der Ausstattung. Es gibt beide Grundrisse wahlweise mit Staukasten über dem Fahrerhaus oder mit GT Skyview Panorama Dachkuppel. Zudem lässt sich bei beiden ein Aufstelldach wählen in dem weitere zwei Personen eine Schlafstatt finden.

Megasat, Halle13/C60

Megasat bringt mit der Royale Line 3 und der Royale Line 3 smart neue Fernsehsysteme auf den Markt, die sowohl in Anschlussspannungen von 9-30 Volt als auch 100-240 Volt arbeiten. Zudem sind die Geräte gegen Erschütterungen und Vibrationen geschützt, wie sie während der Fahrt entstehen. Der Triple Tuner sichert den digitalen Empfang im europäischen Ausland. Die Fernseher sind in den Größen 19, 22, 24 und 32 Zoll erhältlich. Zudem bieten die Systeme eine LAN und WLAN Schnittstelle. Die Smart TV Systeme verfügen zudem über einen Internetbrowser und vorinstallierte Apps für viele Streamingportale.

Miller, Halle 11/B30

Die zum französischen Trigano-Konzern gehörende Marke Miller erweitert ihr Angebot an Teilintegrierten der Toronto Baureihe um zwei neue Modelle mit 6,99 und 5,99 Meter Länge.

Mobilvetta, Halle 10/A18

Bei Mobilvetta steht das italienische Design immer im Mittelpunkt. So auch bei der neuen Campervan Baureihe Admiral. Drei Grundrisse mit 5,99 bis 6,36 Metern Länge legen den Grundstein für die neue Baureihe. Nachwuchs gibt es auch bei den Teilintegrierten der Italiener. Der Kea P64 greift den Trend zu Face-to-Face-Sitzgruppen auf und kombiniert diesen offenen Wohnraum mit zwei Einzelbetten im Heck.

Morelo, Halle 5/A07

Die Luxus-Wohnmobile von Morelo werden zum Modelljahr 2022 in den mittleren Baureihen Empire Liner und Palace Alkoven überarbeitet. Premiere feiert auf dem CARAVAN SALON der Palace 88G. Mit 8,99 Metern Länge bietet der Liner auf Iveco Daily Chassis nicht nur Platz für einen luxuriös ausgestatteten Innenraum, sondern auch noch für einen Smart in der Heckgarage.

Notin Camping Cars, Halle 16/C03

Der französische Traditionshersteller präsentiert auf dem CARAVAN SALON drei neue Modelle: Den 6,46 Meter langen Teilintegrierten Vera mit Hubbett und Heckbad, den 7,49 Meter langen Teilintegrierten Bilbao mit Queensbett und L-Sitzgruppe sowie den Vollintegrierten Palma JL.

Peggy Peg Innovative Systems, Halle 3/D35

Tube Pavillon heißt die Lösung mit der Reisemobilisten ihre Markise auch auf steinhartem Untergrund wie Beton, Pflaster oder Asphalt sichern können. Zwei stabile Schläuche werden dabei mit jeweils zehn Liter Wasser gefüllt und an den Stangen der Markise befestigt. Vorzelte und Gartenpavillons lassen sich mit vier Schläuchen ebenfalls sicher aufstellen.

Phoenix, Halle 5/E03

Zur Saison 2022 präsentieren sich die Midi und Maxi Liner der fränkischen Luxusmobil Manufaktur mit neuem Außendesign. Die Modelle auf Iveco 50C16 und 60C18 LKW-Chassis übernehmen dabei die moderne Formensprache vom Spitzenmodell Top-Liner, der auf MAN TGL/TGM Chassis aufgebaut wird. Die zwei Grundrisse de Midi Liner beginnen bei 7,85 Länge und 5,2 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Die elf Grundrisse der Midi Liner reiche von 7,65 Metern Länge bei 6 Tonnen Gesamtgewicht bis zu 9,35 Metern Länge bei 7,2 Tonnen Gesamtgewicht - viel Spielraum für luxuriöse Innenräume und gleichermaßen eleganten wie soliden Möbelbau.

Pilote, Halle 17/A38-A40

In Düsseldorf feiert der Pilote P696 mit einem ungewöhnlichen Grundriss Premiere. Hinter dem Fahrerhaus ist gleich das Raumbad quer im Fahrzeug platziert. Im Heck des Teilintegrierten steht eine geräumige Rundsitzgruppe über der für die Nachtruhe das Hubbett abgesenkt wird. Bei den ausgebauten Kastenwagen stellt Pilote auf dem CARAVAN SALON den neuen V633 M vor. Im Heck ist hier ein Doppelbett als Hubbett in Längsrichtung angeordnet. Darunter entsteht ein in der Höhe variabler größer Stauraum für Fahrräder, Motorroller oder anderes sperriges Sportgerät.

Pössl, Halle 12/A02

Der Marktführer im Segment der ausgebauten Kastenwagen bringt sechs neue Modelle mit zum CARAVAN SALON. Der Summit 540 Shine ergänzt das umfangreiche Programm um einen 5,41 Meter kurzen Campervan mit hoher Ausstattungsvielfalt. Die optionale 2+1 Sitzbank bietet zum Beispiel Platz für drei Mitfahrer im Fond, so können fünf Personen gemeinsam verreisen. Der Pössl 2Win RS feiert ebenfalls Premiere und ergänzt die erfolgreiche 2Win Baureihe um eine weitere Variante mit Heckbett und Raumbad. Neu überarbeitet zeigen sich auch die beiden Modelle Trenta 540 R und Trenta 600 R. Die kleinen Vans der Vanline Baureihe werden nun auch auf dem Mercedes Vito und der V-Klasse angeboten. Aufstelldach, herausschwenkbares Küchenmodul und eine zum Bett umbaubare Hecksitzbank machen aus den Mercedes Vans zwei flexible Campingbusse.

Randger, Halle 10/B18

Die französische Marke Randger stellt sich auf dem CARAVAN SALON 2021 erstmals dem deutschen Publikum vor. Der Spezialist für ausgebaute Kastenwagen hat neun Modell im Programm vom 4,99 Meter kurzen R499 Campingbus ohne Bad auf Fiat Talento über 5,98 Meter langen R560 4x4 auf Ford Transit Allrad bis zum 6,36 langen R640 auf Fiat Ducato.

Rapido, Halle 16/C06

Der französische Reisemobil-Hersteller Rapido bringt einen neuen Grundriss seiner teilintegrierten C Serie mit nach Düsseldorf. Den C50 mit höhenverstellbarem Queensbett. Zwei weitere neue Modelle ergänzen die Vollintegrierten der 8F Baureihe. Der 854 F bietet dank optionaler Hubbetten auf 6,70 Metern Länge bis zu sechs Schlafplätze. Der 855F reserviert den Raum hingegen für zwei Personen. Eines der beiden Einzelbetten ist dank einer Länge von 2,04 Metern auch für großgewachsene Reisende geeignet. Zudem nutzt Rapido den Anlass seines 60. Gründungsjubiläums für die Auflage der Sonderserie 60 Edition in der sich sechs verschiedene Reisemobile aus allen Baureihen mit attraktiven Ausstattungspaketen versammeln.

Reimo, Halle 15/A45

Kaum ist der neue Volkswagen Caddy Maxi auf dem Markt macht Reimo daraus ein kompaktes Campingmobil, das auf dem CARAVAN SALON 2021 Premiere feiert. Blickfang ist dabei das neue Reimo Schlafdach, das hinten hochklappt und eine Schlaffläche von 195 mal 100 Zentimeter bietet. Wird die Schlaffläche unter dem aufgeklappten Dach befestigt entsteht im Caddy sogar Stehhöhe. Alternativ kann das neue Schlafdach auch auf den XL Versionen der PKW der Marken Citroën Berlingo III, Peugeot Rifter/Partner III, Opel Combo E und Toyota Proace City montiert werden.

Rocket Camper, Halle 12/B52

Der schwäbische Kastenwagenausbauer erweitert sein Angebot mit dem neuen Rocket One S, einem 5,41 Meter langen Kastenwagen ohne Bad auf Fiat Ducato oder Peugeot Boxer Basis. Der neue Rocket Mountain auf MAN TGE setzt auf Allradantrieb und Querbett im Heck.

Roller Team, Halle 10/B23

In Düsseldorf stellt Roller Team den neuen Kronos 262 TL vor, der mit einer modernen Face-to-face-Sitzgruppe und einem praktischen Hubbett einen großzügigen Raumeindruck hinterlässt. Der Grundriss ergänzt die Kronos Baureihe, die im Übrigen im Innenraum eine Neugestaltung erfährt.

Schwabenmobil, Halle 16/D17

Auf dem Stand von Volkswagen widmet sich der Campervan-Spezialist dem Familienurlaub. Mit dem Florida Family Q stellt Schwabenmobil einen ausgebauten Kastenwagen auf Basis des Volkswagen Crafter mit quer eingebauten Etagenbetten im Heck vor. Zwei weitere Schlafplätze befinden sich unter dem selbst entwickelten Hochdach.

Southvan Halle 15/A12

Der Allgäuer Hersteller Southvan baut Ford Transit Custom zu Campingbussen aus. Zum CARAVAN SALON bringt Southvan einen neuen Busausbau der unter anderem mit der Allrounderbox einem Modul aus Kühlbox, Gaskocher und Spüle mit ausziehbarem Wasserhahn ausgestattet ist.

Spacecamper, Halle 15/A50

Die VW-Bus-Ausbauer aus Darmstadt zeigen auf dem CARAVAN SALON das komplett überarbeitete Modell ClassicOpen. Zwei Schiebetüren sowie ein neue ausschwenkbare Küche charakterisieren den Campingbus. Ein solider Heckauszug erleichtert den Zugang zum Gepäck und Campingequipment.

Sterckeman, Halle 11/A55

Die französische Marke Sterckeman der Trigano Gruppe wird 75 Jahre alt und gönnt sich und ihren Kunden anlässlich des Jubiläums eine eigene kleine Caravan-Baureihe als Geschenk. Drei Grundrisse gehören zum Portfolio des Sterckeman Starlett Graphite Anniversary. Alle drei sind für zwei Personen konzipiert und unterscheiden sich hinsichtlich der Anordnung der Betten als Einzelbetten, Doppelbett oder Queensbett.

Sun Living, Halle 10/B43

Die slowenische Marke Sun Living bringt drei neue kompakte Modelle mit nach Düsseldorf. Die C-Serie der kompakten Teilintegrierten mit reduzierter Aufbaubreite von nur 2,12 Meter erhält Zuwachs durch den neuen C65SL mit Einzelbetten. Zugleich werden mit dem V55SP und dem V65XL zwei neue Campervans mit 5,41 beziehungsweise 6,36 Metern Länge vorgestellt.

Tabbert, Halle 4

Mit dem Da Vinci 550 DM 2,5 erweitert Tabbert sein Angebot an Familiengrundrissen um ein weiteres Exemplar. Im Bug befindet sich neben dem längs angeordneten französischen Bett das Bad mit separatem Waschbecken. In der großen Sitzgruppe finden bequem bis zu sechs Personen rund um den Tisch Platz. Die Urlaubsutensilien und Kleidung aller Familienmitglieder können in den geräumigen Schränken sowie zahlreichen Staufächern und -klappen verstaut werden. Für die Kinder gibt es im Heck einen eigenen Bereich mit quer angeordnetem Stockbett.

Tischer, Halle 11/C11

Auf das Runde folgt das Eckige. Tischer stellt auf dem CARAVAN SALON 2021 erstmals sein neues Wohnkabinendesign vor. Nach Jahrzehnten mit abgerundeten Kanten und Alkoven werden alle neun Varianten der Trail Wohnkabinen für Pick-Ups ein kantigeres Design erhalten. Die Formgebung ist durch die aktuellen Pick-Up Modelle großer Automobilhersteller inspiriert. So sollen die Wohnkabinen besser zur Optik ihrer Trägerfahrzeuge passen.

Vantourer Halle 1/A01

Der Hingucker auf dem Vantourer Stand soll der neue Urban werden. Der Campingbus auf Mercedes Vito soll fahren, wohnen und arbeiten in einem kompakten Campingbus vereinen.

Vario Mobil, Halle 5/C05

Mit zwölf Metern Länge und 26 Tonnen Gewicht spielt der neueste Vario Perfect 1200 Platinum in der höchsten Liga der Luxusliner. Die Heckgarage für einen Mercedes AMG GT gehört hier zum guten Ton. Drei ausfahrbare Erker erweitern Wohn- und Schlafzimmer. Die mobile Dreiraumwohnung wird von einem dreiachsigen Mercedes Benz Actros Chassis getragen. Modernste Technik und edelste Materialien verstehen sich in dieser Fahrzeugklasse von selbst.

Vision Camper, Halle 11/D65

Für den CARAVAN SALON hat Vision Camper die Premiere eines sieben Meter langen Campervans auf Mercedes Sprinter mit Einzelbetten im Heck vorgesehen. Fließende Rundungen kennzeichnen den Möbelbau der Vision Camper Produkte. Das dürfte wohl auch bei der diesjährigen Neuheit so bleiben.

Volkner Mobil, Halle 5/C06

Volkner stellt mit dem Elfer Perfomance eine luxuriöse Dreiraumwohnung auf Rädern vor. Ein großer ausfahrbarer Erker vergrößert dabei die Wohnfläche auf nahezu der gesamten Fahrzeuglänge. Zwischen den Achsen findet ein PKW Platz, der bei Bedarf aus der patentierten Mittelgarage ausgefahren wird. Das Interieur des Luxusliners auf Mercedes Benz oder Volvo Basis suchen die Kunden individuell aus.

Volkswagen, Halle 16/D52

Der neue Volkswagen Caddy California ergänzt die neueste Generation des alltagstauglichen Familien-Vans mit einer praktischen Campingausstattung. Dazu gehört auch ein neues ausklappbares Bett mit Tellerfedern und hochwertiger Matratze sowie eine Miniküche, die nach hinten herausgezogen wird.

Weinsberg, Halle 4

Weinsberg hat sich maximale Gewichtsreduktion auf die Fahnen geschrieben und präsentiert seine Modelle CaraCore 700MEG und CaraHome 650DG als Superlight Variante. Durch den Austausch von Materialen und Komponenten in Chassis und Möbelbau sollen bei dem Vollintegrierten CaraCore 700MEG Superlight und dem Alkoven CaraHome 650DG Superlight so bis zu 30 Prozent mehr Zuladung möglich sein.

Westfalia, Halle 15/E03

Westfalia stellt zwei neue Sondermodelle auf dem CARAVAN SALON DÜSSELDORF aus. Den rund sechs Meter langen Columbus 600 E mit Einzelbetten auf Basis des Fiat Ducato und den ebenfalls rund sechs Meter langen Meridian auf Basis des Ford Transit. Umfangreiche Ausstattung soll die Besucher von den Vorzügen der beiden Westfalias überzeugen.

Daten und Fakten zum CARAVAN SALON DÜSSELDORF

Der CARAVAN SALON DÜSSELDORF 2021 ist von Samstag, 28. August, bis Sonntag, 5. September 2021, jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für Fachbesucher und Medienvertreter ist die Messe bereits am Freitag, 27. August, geöffnet. Die Online-Tageskarte kostet für Erwachsene 15 Euro; Schüler, Studenten und CARAVAN SALON Club-Mitglieder zahlen 11 Euro, das Ticket für Kinder (6 bis 12 Jahre) kostet 5 Euro. Der Preis für das Nachmittagsticket (ausschließlich Montag – Freitag, 14:00 – 18:00 Uhr) beträgt 9 Euro. Fachbesucher zahlen für die Tageskarte 30 Euro. Tickets und Stellplatzreservierungen gibt es ausschließlich im Online-Vorverkauf, es werden keine Tageskassen geöffnet! Die Eintrittskarte beinhaltet die kostenlose Hin- und Rückfahrt zum Messegelände innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) am Tag des Messebesuches (DB 2.Kl.).

Aktuelle Informationen und Neuigkeiten gibt es im Internet unter www.caravan-salon.de

Weitere Meldungen

<<<
>>>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.    Ich stimme zu    [X]